20 Tage Jagd auf Trophy-Elefant, Kaffernbüffel und Antilopen 1:1

20 Tage Jagd auf Trophy-Elefant, Kaffernbüffel und Antilopen 1:1

Ort: Caprivi, Namibia

Jagdzeit: 01. Februar - 30. November

Angebotsbeschreibung:
Elefantenjagd: Viele Jäger träumen von dem Tag, an dem sie eine der ältesten Jagdtraditionen Afrikas erleben können: eine Doppelbüchse über der Schulter zu tragen und einen Koloss von der Größe eines Doppeldeckerbusses zu strecken. Die Elefantenjagd erfolgt meist zu Fuß, indem vielversprechende neue Spuren verfolgt werden, bis das Tier ..weitere Angebots-Infos

Andere Benutzer haben sich auch angesehen:

Angebotsbeschreibung

Elefantenjagd:
Viele Jäger träumen von dem Tag, an dem sie eine der ältesten Jagdtraditionen Afrikas erleben können: eine Doppelbüchse über der Schulter zu tragen und einen Koloss von der Größe eines Doppeldeckerbusses zu strecken.
Die Elefantenjagd erfolgt meist zu Fuß, indem vielversprechende neue Spuren verfolgt werden, bis das Tier gesichtet wird. Es wird dann festgestellt, ob die Stoßzähne eine Trophäengröße haben oder nicht. Normalerweise besteht diese Art der Jagd aus Stunden des Gehens, nur um von einem großen Körper, aber kleinen Stoßzähnen enttäuscht zu werden. In den meisten Fällen ist eine Elefantenjagd ein psychologischer Kampf der Ausdauer, Geduld und Beharrlichkeit mit vielen Blasen, Sonnenbrand und Erschöpfung.
Der Schuss geschieht oft ziemlich schnell, normalerweise wird ein Gehirnschuss aus einem großen Kaliber mit schwerem Geschoß aus nächster Nähe empfohlen. Das Minimum Kaliber ist die .375 H & H, die in vielen Ländern gesetzlich vorgeschrieben ist. Die meisten Jäger bevorzugen etwas Schwereres wie .416 oder .458 Magnum aufwärts, wobei schwerere Doppelkugeln die beste Wahl sind.
Wenn man dem Elefanten gegenübersteht, ist ein frontaler Gehirnschuss einer der schwierigsten zu meisternden Schüsse. Das Gehirn, so groß wie ein American Football, liegt weit hinten im Schädel. Bei einem seitlichen Hirntreffer befindet sich das Gehirn vor dem Ohrloch, hinter dem Auge und etwas oberhalb des Zeugmatikbogens. Der eigentliche Zielpunkt für eine Treffer ins Gehirn ist sehr unterschiedlich in den verschiedenen Winkeln, den das Tier zum Zeitpunkt des Treffers hat.
Kurz gesagt, jede Art von Gehirnschuss auf einem Elefanten ist nicht einfach. Es gibt viele Dinge zu beachten, bevor Sie ihn antragen! Ein Breitseiten-Herz- / Lungen-Schuss ist eine bessere Entscheidung, wenn es schwierig ist, in die Nähe des Elefanten zu kommen, oder wenn es wenig Zeit gibt, den Schuss zu setzen.
Ein großer Elefantenbulle mit 100 Pfund Elfenbein Stoßzähnen wird von vielen als die ultimative afrikanische Trophäe angesehen, aber in diesen Tagen gilt alles über 40 Pfund noch als Trophäe Qualität.
Elefanten sind ständige Fresser, ruhen sich während der Hitze des Tages aus und sind zerstörerisch für ihren Lebensraum, wenn sie auf bestimmte Gebiete beschränkt sind und oft Hunderte von Bäumen zerstören. Ihr Einfluss erstreckt sich auch auf die Zerstörung des Lebensraums anderer Arten und schafft so ein ernsthaftes Dilemma für den Lebensraum und Naturschutz.
Trotz ihrer Größe sind Elefanten ihrem Status würdig und bieten eine der schwierigsten Jagdherausforderungen, die heute verfügbar sind.
Büffeljagd:
Nur wenige andere Wildtiere gelten als würdigerer Jagdgegner als der Afrikanische Kaffernbüffel. Der Nervenkitzel der Jagd auf diesen Berg von Muskeln und Attitüde ist unvergleichlich und macht süchtig. Büffel ähneln Rindern, da sie Herdentiere sind. Sie bevorzugen die offene Savanne, in der Weide und Wasser reichlich vorhanden sind. Sie neigen dazu, die kühleren Stunden des Tages vom frühen Morgen und Abend bis in die Nacht zu grasen und suchen Schatten, da es während des Tages heißer wird.
Büffel werden in der Regel zu Fuß gejagt und das macht sie gefährlich, besonders wenn sie verletzt oder gejagt werden. Oft verfolgen Tracker oder Wildhüter neue Spuren an Wasserstellen oder auf Straßen. Ältere Bullen neigen dazu, sich von den Herden zu trennen und kleine Junggesellengruppen zu bilden, die oft Dagga-Boys genannt werden (was Schlammjungen auf Suaheli bedeutet).
Im Caprivi verstecken sich diese großen Dagga-Boys tagsüber auf Inseln in der Dzoti-Jagdkonzession, umgeben von Sumpf und Schilf, bevor sie sich bei Einbruch der Nacht aufmachen, um die Maisernte der Einheimischen zu plündern. Unnötig zu sagen, dass die Einheimischen sehr daran interessiert sind, Jäger dafür zu finden, diese "Nachtschrecken" auszuschalten und sie mit frischem Fleisch zu versorgen !!
Die Jagd auf Büffel und ihre gefährliche Natur, wenn sie verwundet wurde, wurde von allen großen Jägern und verschiedenen Videoaufnahmen dokumentiert. ABER ACHTUNG - jede Situation ist einzigartig und Büffel sind eines der gefährlichsten Tiere, wenn sie verletzt werden. Trotz ihrer Größe sind sie extrem schnell und listig im Verstecken, da sie absolut ruhig bleiben, bis die Jäger direkt auf ihnen sind.
Die meisten PHs schwören auf die .375 H & H als Ausgangspunkt, wobei die .416s und .458s ein guter Kompromiss in Bezug auf Preis und Leistung sind. Einige Jäger werden für den ersten Schuss eine Teilmantel Patrone laden, gefolgt von harten Geschoßen, wenn das Tier abspringt. Erinnern Sie sich daran, dass Sie mit Ihrem ersten Schuss so viel Schaden wie möglich anrichten wollen, und dass schwere, weiche Geschosse von guter Qualität unerlässlich sind.
Beim Büffeljagen kann man jedoch nie eine zu große Waffe haben, vorausgesetzt, dass Sie als Jäger den Rückstoß mit Zuversicht bewältigen können. Wenn Sie es sich leisten können, wäre eine gut geölte glänzende Doppelbüchse mit 500 Gramm Blei die bevorzugte Wahl.
Das Trophäengrößenurteil auf Büffel ist ziemlich einfach, bleibt aber eine individuelle Geschmacksache. Alte einsame Bullen haben normalerweise Hörner von charakteristischen knorrigen Bossen getragen. Die schiere Bedrohung und Präsenz dieser schlecht gelaunten alten Jungs ist eine ausgezeichnete Jagd und eine wohlverdiente Trophäe.

Revierinfos

Zusätzliche Information: The Eastern Caprivi is an oasis for elephant, with rivers like the mighty Zambezi, Chobe, Kwando and Linyanti. Mamili National Park is the largest wetland area in Namibia that enjoys conservation status and so creating a protected zone for the fauna and flora living in this lush, complex marshland. Dzoti hunting concession is one of the youngest registered conservancies but definitely one of the most promising Elephant hunting areas in Namibia. The area comprises of 250 km² and borders directly with three major National Parks. Contrary to popular opinion, Elephant hunting is not illegal and is permitted in African countries like Namibia, where their populations are stable, adequately protected and well managed. The biggest threat they face is not from trophy hunting, but from human encroachment into their habitat. You will be welcomed on arrival at the airport, by the professional hunter and escorted to the hunting territory. Shortly after arrival in the territory, you will visit the shooting range to prepare and check all equipment for the hunt. After the hunt it is possible to visit Swakopmund or Windhoek for some shopping and then the journey home starts.

Abschussgebühr

Elefant
Bulle

pro 1 Stück

24.000,-
,-
Kaffernbüffel
Bulle

pro 1 Stück

7.800,-
,-
Kudu
Bulle

pro 1 Stück

2.000,-
,-
Impala
Bock

pro 1 Stück

690,-
,-
Zebra

pro 1 Stück

2.000,-
,-
Kronenducker

pro 1 Stück

460,-
,-
Streifengnu
Bulle

pro 1 Stück

1.500,-
,-
Wasserbock
Bulle

pro 1 Stück

4.000,-
,-
Eland
Bulle

pro 1 Stück

3.500,-
,-
Bergriedbock
Bock

pro 1 Stück

1.400,-
,-
Summe Abschussgebühren: ,-

Reisedatum

0 gewählte(r) Jagdtag(e)

0 zusätzliche(r) Reisetag(e)

Summe: 0 Tage mit 0 Übernachtungen

Ihr gewähltes Reisedatum

22.06.2024

(Anreisetag)
-

30.11.2024

(Abreisetag)

Tagespauschale mit Unterkunft

Ausstattung:

Weitere Infos: Breakfast is usually before sunrise, where after you will go hunting with your professional hunter, tracker and driver. You will be driving spotting game and do some stalks on animals that you have on your wish list. When the animals start hanging around in the shade during the hotter time of the day, you will be heading back to the camp. Where you will enjoy a good lunch and have some time off from the normal hunting activities. In the after noon you will be heading out into the bush until sunset. During your drive back to camp it will be dark, which means temperatures drop and it could really become cold.

Pirschführung:
1 : 1
Tagespauschale Jäger:

€ 1.600,-

Personen

Tagespauschale Begleitperson:

€ 310,-

Personen

Summe Tagessätze für JAGDTAG(E): ,-

Sonstige Kosten:

Transport and hotel for arrival and depature per person

€ 400,-
Summe Sonstige Kosten: ,-
Gesamtpreis: ,-

Transfer:

Nächster Flughafen: Hosea Kutako

Entfernung zum Flughafen: -

Abholung: Ja Gebühr: -

Nächster Bahnhof: -

Entfernung zum Bahnhof: -

Abholung: - Gebühr: -

Trophäen-Behandlung:

We normally ship trophies by airfreight within four weeks after completion of your safari. Your trophies should reach their destination within two months from that date. Taxidermy prices in Namibia are very affordable and the quality and workmanship is very good. Financially there is very little difference between the cost of shipping raw trophies or mounted ones. The normal completion time to mount trophies is approximately 8 – 10 months.

Schussdistanzen:

-

Kaliber-Empfehlung:

-

Fehlschuss:

0 % des geschätzten Trophäenpreises

Bezahlung:

Anzahlung: 50 % vom Gesamtpreis

Restzahlung: Vor Ort

Anschweißen:

100 % des geschätzten Trophäenpreises

Wounded game is considered as harvested, when it can't be found after a professional, conscientious and thorough search.

Stornierung:

Die Anzahlung wird nicht rückerstattet

Im Angebot enthalten:

  • Unterkunft
  • Vollpension
  • Tee/Kaffee
  • Getränke
  • Jagdlizenz/Jagdkarte
  • Pirschführung
  • Trophäen-Behandlung
  • Transport im Revier
  • Transport von/zum Flughafen/Bahnhof

NICHT im Angebot enthalten:

  • Leihwaffe
  • Munition
  • Präparator
  • Trophäenversand
  • Trinkgeld

Andere Benutzer haben sich auch angesehen: